Nefs Naschwerkstatt

Rezepte Grundrezepte Zutaten Tags Aufwand Rezeptarchiv Vorstellungen & Berichte Backutensilien


Rezepte

51 - 55 von 313 Rezepte auf der Seite.

14.

Apr 2016

 
Rezept 259 Resultat

Hallo meine Lieben.

Da bin ich wieder. Ist das Wetter bei euch auch so trüb? Eigentlich die richtige Stimmung fürs Backen, gell? Dann veruscht euch doch mal an diesen Pecan Logs.
Nachdem es bei uns jetzt tatsächlich Pekannüsse in der normalen Kaufhalle gab, habe ich mal zugeschlagen und mit meiner Mutter am Sonntag diese Kekse gebacken. Sie sind nicht sehr aufwendig und somit schnell zubereitet.

Wie jeden Sonntag war es also an der Zeit etwas zu backen und dafür war dann meine MUtter wieder bei uns. Das ließ sich alles ganz gut vereinbaren, da wir abends noch ins Theater wollten.
Wir hatten nämlich Karten für das Kriminal-Theater und haben uns 'Inspektor Campells letzter Fall' angeschaut. Ein eher humorvolles Bühnenstück.
Für mein Männchen und mich war es aber mal wieder eine Gelegenheit uns ein wenig herauszuputzen ^^ Dazu kommt man ja eher selten.
Wir sind mit der Frau meines Cousins ins Theater gegangen und haben uns den Abend über gut amüsiert. Das Stück war wirklich lustig. Nun dauert es wieder ein bisschen, bis wir was Spannendes vorhaben.

Also muss ich mich mit backen beschftigen. Der Plan fürs Wochenende steht auch schon - hoffentlich gelingt alles so wie es soll *grübels*

Nun will ich euch aber erst einmal dieses Rezept vorstellen.

Falls ihr jetzt keine Pekannüsse bei euch bekommt oder sie euch zu teuer sind, könnt ihr auch auf Walnüsse umsteigen. Dann schmeckt es etwas intensiver, da Pekannüsse ein wenig geschmacksärmer sind - soweit ich es als Allergiker herausfinden konnte ^^

Weiterlesen »
 

06.

Apr 2016

 
Rezept 258 Resultat

Hallo meine Lieben.

Ja, ich gebe es zu - es ist jetzt nicht mehr Anfang der Woche ^^ Ihr möget mir verzeihen.

Heute gibt es das zweite Rezept von Ostermontag und dieses kommt ganz ohne Backofen aus. Es wäre also etwas für Tage, die zu warm sind um zu backen. Und mit anderen Früchten wird es sicherlich auch weniger süß.
Aber - ich wollte die Teile mal ausprobieren. Alle sind immer so begeistert davon, dass ich über meinen Schatten gehüpft bin und tatsächlich Bananen ins Haus geholt habe.
Ursprünglich wollten wir das Ganze ja am Ostersonntag machen, aber ich glaube nach so einem Törtchen wären wir geplatzt.

Die Süße vom Karamell verbindet sich mit der Süße der Bananen, also wirklich nur ein Rezept für Süßschnäbel. Das Rezept ist für 8 Personen und auf der Seite goodfood zu finden. Da ich aber keine Tartförmchen mit 9cm Durchmesser habe, mussten die vorhandenen mit 12cm herhalten. Und das ist für eine Person dann doch zu viel. Bei uns gab es diese 'Teilchen' zum Mittag ^^ Danach wollten wir auch außer einer kleinen Ecke Käse nichts anderes essbares mehr sehen.
Aber ich muss zugeben, die Mini banoffee pies schmecken tatsächlich gar nicht so schlecht. Selbst mir sagten sie zu und das mag was heißen. Im eigentlichen Rezept rechnen sie übrigens mit fast 400 g Karamell - falls ihr die Banane ersäufen wollt ...

Weiterlesen »
 

01.

Apr 2016

 
Rezept 257 Resultat

Hallo meine Lieben.

Na, habt ihr Ostern gut überstanden? Sind eure Bäuche gut gefüllt worden? Oder arbeitet ihr euch noch durch die Süßigkeiten?
Wir haben daheim noch ein wenig Vorrat - wie das immer so ist mit den Eltern.

Es war ja eine ganze Weile ruhig hier auf dem Blog. Das lag zum einen daran, dass ich wegen Krankheit nicht zum Backen kam, dann stand die Buchmesse auf dem Plan und dann war da auch noch mein Hühnchen.
Seit Ende letzten Jahres ging es ihr ja gesundheitlich nicht mehr so richtig gut. Es wurde zwar zwischendurch wieder besser, aber vor einer Woche wurde es wieder schlechter. Am Montag hat sie uns nun leider verlassen und wir sind entsprechend traurig.
Das Leben muss nun irgendwie ohne sie weiter gehen, auch wenn es nach über 11 Jahren eine große Umstellung ist.

An Ostern haben wir in der Küche tatsächlich so gar nicht gebacken. Meine Ma war bei uns und es gab ein gemeinsames Mittagessen. Durch die überflüssige Zeitumstellung verging die Zeit dann aber so fix, dass wir erst am Abend über einen potenziellen Kuchen nachgedacht haben und so gab es eben nichts.
Dafür haben mein Mann und ich am Montag dann einmal diesen Kuchen gebacken und noch eine andere Sorte. Das Rezept dazu erhaltet ihr dann Anfang nächster Woche.

Mir war irgendwie mal wieder danach etwas mit Frucht zu backen und so bin ich meine vielen Bücher durchgegangen und schließlich bei Good Food: 101 Teatime Treats (Amazon Partnerlink) fündig geworden. Einen Apfelkuchen hatte ich schon lange nicht mehr und der klang einfach und lecker. Also haben wir uns auf die Suche nach einer passenden Form gemacht. Schließlich sind wir beim Schweden fündig geworden. Allerdings würde ich eine Form empfehlen, die etwas größer ist. Der Kuchen muss dann nicht so lange backen, aber ihr könnt die Äpfel besser verteilen.
Die angegebenen Äpfel (Bramley) gibt es natürlich nicht einfach in der Kaufhalle, also sind wir auf Elstar ausgewichen. Weil sie nicht so viel Wasser enthalten und säuerlich sind, eignen sie sich gut zum Backen. Ähnlich wie der Cox Orange oder auch der Boskoop.

Weiterlesen »
 

11.

Mär 2016

 
Rezept 256 Resultat

Hallo meine Lieben.

Grüße vom Krankenlager. Da mich die Rüsselseuche nun ans Bett fesselt und ich mich hier zu Tode langweile, kann ich die Zeit ja mal sinnvoll nutzen und euch ein weiteres Rezept diese Woche präsentieren.
Mein Ma und ich haben diese Blondies vor einer ganzen Weile schon gebacken und sie waren auch ziemlich lecker. Das Originalrezept war uns dann aber doch zu süß und wir haben das Topping aus weißer Schokolade mal umgewandelt. Mit Vollmilch ist es zwar immer noch ziemlich süß gewesen, aber erträglich. Wer es also herber mag, der möge zur Zartbitterschokolade greifen =o)

Vom Chef meines Liebsten habe ich das Buch Backen für Angeber (Amazon Partnerlink) bekommen. Ich weiß nicht genau, was er mir damit sagen wollte, aber nun ja ;o)
Viele der Rezepte haben unsinnige Namen, weshalb ihr es unter meiner Betitelung darin nicht finden werdet. Dort heißt es 'Liebe für Blonde'. Also falls ihr danach schauen wollt =o)

Dieses Wochenende wird das Backen leider ausfallen müssen =o( Aber ich mag dann die Keime, die hier in der Luft rumwuseln, nicht zwingend auch noch an andere Leute verteilen. Dafür gibt es am Dienstag dann die Teigvorbereitung für Mittwoch, damit ich am Mittwoch dann wie blöd Cookies für die Buchmesse backen kann. Bis dato muss ich also wieder auf dem Damm sein. Drückt mir bitte die Daumen!

Ansonsten kann ich euch gerade gar nichts spannendes berichten. Am Dienstag waren mein Männchen und ich bei einer Lesung. Die war sehr charmant und einen Bericht dazu gibt es natürlich demnächst auch noch auf dem Buchblog. Ansonsten gab es diese Woche außer Arbeit und kranksein nichts spannendes. Somit widmen wir uns einfach gleich dem Rezept =o)

Weiterlesen »
 

08.

Mär 2016

 
Rezept 255 Resultat

Hallo meine Lieben.

Der Frühling kommt - mancherorts schneller als an anderen, aber er kommt. Und viele sind ja der Meinung sie müssten unbedingt abnehmen, bevor sie wieder in Rock und Kleid passen müssen. Ja, ich auch.
Groß in Mode ist derzeitig ja der Verzicht auf Kohlehydrate. An sich nicht verkehrt, aber es gibt Sachen ohne die kann und will ich einfach nicht. Dazu gehört neben Käse (was ja konform wäre) auch Brot. Ich liebe Brot! In beinahe jeder Ausführung verfalle ich einem frisch gebackenem Brot mit einem Hauch Butter.
Schon beim Backen schnüffelt die ganze Wohnung unglaublich und wenn es dann fertig ist, verbrennt man sich Pfoten und Gusche, weil man es unbedingt sofort probieren will.

Geht es euch auch so? Bitte sagt mir, dass ich nicht die Einzige bin, die ohne Brot nicht leben kann!
Vor ich glaube 2 Jahren, habe ich mir in London How to Make Bread (Amazon Partnerlink) von Emmanuel Hadjiandreou gekauft. Ein Buch rund ums Thema Brot mit ganz vielen tollen Rezepten. Das heutige ist eines davon.
Mein Mann und ich essen gern Sandwich und dergleichen und wir hatten uns das Ciabatta zum Pulled Pork gekauft. Schließlich braucht man etwas dazu und was soll ich sagen - ein Träumchen! Mir fällt auf - ich verwende zu viele Ausrufungszeichen ;o) Verzeiht es mir.

Wie ihr inzwischen wisst, schaue ich gern 'The Great British Bake Off' mit Mary Berry und Paul Hollywood. Letzterer hatte auch mal eine Sendung in der es rund ums Brotbacken ging. Von daher war mir von vornherein klar - ein Ciabatta wird nicht einfach. Aber ich wollte es unbedingt ausprobieren und was soll ich sagen? Es lohnt sich! Der Aufwand an sich hält sich in Grenzen, ihr müsst nur früh genug mit dem Teig anfangen, dann ist es auch rechtzeitig fertig.
So ein Ciabatta braucht viel Zeit, damit sich die vielen kleinen Luftblasen bilden, die es nachher so schön weich machen. Ansonsten ist es recht einfach. Wir haben nach dem geglückten Versuch beschlossen dieses Brot häufiger zu backen. Und nachdem ich mir nun auch eine Glasschüssel für eben solche Teige gekauft habe (dann sieht man besser ob es bereits gegangen ist) sollte dem auch nichts mehr im Wege stehen (außer vielleicht noch das ständige Zeitproblem *seufz*).

Weiterlesen »
 

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 | Weiter »