Nefs Naschwerkstatt

Rezepte Grundrezepte Zutaten Tags Aufwand Rezeptarchiv Vorstellungen & Berichte Backutensilien


Pfirsichmarmelade & weitere Schokoladen Scones

03.

Okt 2013

Aufwand: gering
Ergibt: 4 Gläser Marmelade & 8 Scones
Tags: Fruchtig, Scones
 

Zutaten


Zubereitung

Hallo ihr Lieben.

Heute ist es soweit - der 1. deutsche Backtag ist da und hier kommt das erste Rezept dazu. Da wir das Glück haben nicht arbeiten zu müssen, habe ich beschlossen zum Frühstück ein paar Scones zu backen. Das habe ich am Sonntag schon einmal gemacht, aber ich habe noch ein anderes Rezept gefunden und das ist viiiiiel besser.
Ich schaue mir ja sehr gerne die Show The Great British Bake Off an und natürlich gibt es zu dieser Sendung auch Backbücher. In Learn to Bake (Amazon Partnerlink) habe ich ein Grundrezept für Scones gefunden und die wollte ich unbedingt gleich ausprobieren.

Im Gegensatz zu den letzten Schokoladen Scones sind diese weicher und saftiger. Und was schmeckt besser zu frischen Scones als selbstgemachte Marmelade? Genau - beinahe nichts ^^

Ich wollte unbedingt Marmelade kochen und musste mal wieder feststellen, dass ich mit meinen Wünschen in der Obstsaison weit zurückliege. Super. Also habe ich die Obstabteilung unter die Lupe genommen und bin schließlich bei Pfirsichen hängen geblieben. Daraus sollte sich doch eine leckere Marmelade zaubern lassen. Dank www.chefkoch.de und der Packungsanleitung des Gelierzuckers ist das auch super einfach gewesen.

Damit ihr auch noch in den Genuss kommt, will ich euch nun schnell das Marmeladenrezept zeigen und gleich auch die leckeren Scones folgen lassen. Also packt eure Schürze und auf geht's in die Küche!

Fangen wir mit den Sachen an, die ihr für die Marmelade benötigt: einen großen hohen Topf, einen Pürierstab, ein Messer, eine Küchenwaage, 4 - 5 Einmachgläser (mit ca. 200 - 230 ml Fassungsvermögen), ein Küchentuch und eine Rührkelle.

Rezept 61 Teil IRezept 61 Teil III
Rezept 61 Teil II

Als erstes müsst ihr die Pfirsiche abwaschen und trocken tupfen. Danach entkernt ihr sie und schneidet sie in kleine Stücke. Am besten stellt ihr den Topf auf die Waage, schaltet sie ein und schaut euch an, wie viel Fruchtfleisch es wird. Wenn ihr alle Pfirsiche klein geschnitten habt, nehmt ihr euch den Pürierstab und bereitete Pfirsichmus.
Nun nehmt ihr das Gewicht des Pfirsichbreis und teilt es durch drei. Das gebt ihr dann an Gelierzucker hinzu. Ich habe mich extra für den 3:1 Gelierzucker entschieden, weil Pfirsiche an sich schon relativ süß sind. Ich wollte dass es am Ende eher fruchtig statt süß schmeckt.

Nun stellt ihr den Topf auf den Herd und bringt das Ganze zum Kochen. Wenn es sprudelnd kocht, 3 - 4 Minuten unter ständigem Rühren weiterkochen. Danach die Zitrone aufschneiden und über die hohle Hand den Saft in den Topf pressen. Nun gut unterrühren.
Die Einmachgläser heiß ausspülen und sofort die Marmelade einfüllen. Nun die Gläser gut verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen. Danach könnt ihr sie wieder umdrehen und beiseite stellen. Sie müssen nun komplett auskühlen.

Das war es auch schon. Mehr ist für die Marmelade nicht nötig =)

Kommen wir zu den Scones. Dafür benötigt ihr: ein Backblech mit Backpapier, eine mittlere Rührschüssel, einen kleinen Messbecher, eine Tasse für das Ei, einen Ausrollstab oder ein Nudelholz, ein Brett und div. Besteck.
Eine überschaubare Menge an Zubehör.

Heizt den Ofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vor.

Gebt nun in die Rührschüssel das Mehl und mischt den Zucker gut unter. Dann schneidet die Butter in kleine Würfel. Sie dürfen ungefähr Daumennagelgröße haben.
Gebt sie in die Mehl-Zuckermischung und mischt mit dem Messer einmal durch. Nun sind alle Butterstücke mit Mehl umgeben und ihr könnt mit den Händen weiterarbeiten.

Rezept 61 Teil IVRezept 61 Teil VRezept 61 Teil VIRezept 61 Teil VII

Um die Butter in das Mehl einzuarbeiten reibt die Mischung zwischen euren Fingerspritzen. Lasst das Ergebnis durch eure Finger immer wieder in die Schüssel fallen.
Das macht ihr nun so lange, bis sich Mehl und Butter zu lauer klitzekleinen Krümeln verbunden haben.

Nun das Ei aufschlagen und mit der Gabel in der Tasse verquirlen. In den Messbecher gebt ihr nun 3 EL Joghurt und gießt dann die Milch soweit hinzu, dass im Messbecher insgesamt genau 100ml sind. Danach gebt ihr das Ei dazu und mischt mit der Gabel noch einmal alles gut durch.
Gießt nun die flüssigen Zutaten zu den trocknen und mischt es mit der Gabel schon einmal durch.

Rezept 61 Teil VIIIRezept 61 Teil IXRezept 61 Teil XRezept 61 Teil XI

Jetzt wird es klebrig. Vermengt mit den Fingern den Teig soweit, bis er sich verbunden hat. Dann bemehlt ihr die Arbeitsfläche und formt eine Kugel aus dem Teig. Jetzt nehmt ihr euch etwas zum Ausrollen des Teiges und rollt ihn ca. 3 cm dick aus. Mit dem Messer nun in gleichgroße Teile schneiden und dann auf das vorbereitete Backblech legen.

Die Scones dürfen nun für ca. 12 Minuten goldbraun backen. Danach holt ihr sie aus dem Ofen und lasst sie etwas abkühlen.
Serviert sie noch warm, dann schmecken sie am besten =)

Rezept 61 Resultat

So, nun geht dieser erste bundesweite Backtag zu Ende und ich hoffe, dass es ihn ihm nächsten Jahr wieder geben wird.

Viel Spaß beim Nachkochen und -backen.

Fruchtige Grüße,
eure Backfee Nef =)

Ähnliche Rezepte