Nefs Naschwerkstatt

Rezepte Grundrezepte Zutaten Tags Aufwand Rezeptarchiv Vorstellungen & Berichte Backutensilien


Rezepte

266 - 270 von 327 Rezepte auf der Seite.

06.

Okt 2013

 
Rezept 62 Resultat

Hallo ihr Süßen.

Es hat ein wenig gedauert, aber nun folgt auch das zweite Rezept zum 1. deutschen Backtag, der in diesem Jahr am 03. Oktober zum ersten Mal gefeiert wurde.

Da ich aus einer viel zu großen Auswahl etwas hätte wählen müssen, habe ich meinen Liebsten gebeten, sich etwas zu wünschen.
Just zu diesem Zeitpunkt schauten wir eine Folge The Big Bang Theory und der arme Rajesh wurde von Howards Mutter zu einem Dessert genötigt - einem Chocolate Chip Cheesecake. Tja, was soll ich sagen? Ich musste googlen wie so ein Ding ausschaut und ein Rezept dafür finden. Das habe ich auch. Auf der Seite Penzeys Spices gab es ein Rezept, das relativ einfach klang, also habe ich es mir ausgedruckt und bin einkaufen gegangen.

Ein wenig irritiert hat mich die Kondensmilch - aber ich bin ja schon einiges von den Amerikanern gewohnt ^^
Der Rest klang einfach und erinnerte mich an die bisherigen Käsekuchen. Also stellte ich mich am besagten 'Feiertag' in die Küche und tobte mich mal so richtig aus. Hier nun das Ergebnis davon =)

Für dieses Rezept brauchte ich: eine 9-Inch Form (ich habe eine mit losem Boden genommen - eine Springform wäre wohl praktischer gewesen), einen Gefrierbeutel, einen Ausrollstab oder einen Fleischklopfer, eine kleine Rührschüssel, einen Backpinsel, eine Tasse für die Eier, einen kleinen Schneebesen, eine große Rührschüssel, ein Handrührgerät mit Rührbesen, einen Dosenöffner, eine kleine Schale, ein Abkühlgitter, div. Besteck und einen Gummispatel.

Weiterlesen »
 

03.

Okt 2013

 
Rezept 61 Resultat

Hallo ihr Lieben.

Heute ist es soweit - der 1. deutsche Backtag ist da und hier kommt das erste Rezept dazu. Da wir das Glück haben nicht arbeiten zu müssen, habe ich beschlossen zum Frühstück ein paar Scones zu backen. Das habe ich am Sonntag schon einmal gemacht, aber ich habe noch ein anderes Rezept gefunden und das ist viiiiiel besser.
Ich schaue mir ja sehr gerne die Show The Great British Bake Off an und natürlich gibt es zu dieser Sendung auch Backbücher. In Learn to Bake (Amazon Partnerlink) habe ich ein Grundrezept für Scones gefunden und die wollte ich unbedingt gleich ausprobieren.

Im Gegensatz zu den letzten Schokoladen Scones sind diese weicher und saftiger. Und was schmeckt besser zu frischen Scones als selbstgemachte Marmelade? Genau - beinahe nichts ^^

Ich wollte unbedingt Marmelade kochen und musste mal wieder feststellen, dass ich mit meinen Wünschen in der Obstsaison weit zurückliege. Super. Also habe ich die Obstabteilung unter die Lupe genommen und bin schließlich bei Pfirsichen hängen geblieben. Daraus sollte sich doch eine leckere Marmelade zaubern lassen. Dank www.chefkoch.de und der Packungsanleitung des Gelierzuckers ist das auch super einfach gewesen.

Damit ihr auch noch in den Genuss kommt, will ich euch nun schnell das Marmeladenrezept zeigen und gleich auch die leckeren Scones folgen lassen. Also packt eure Schürze und auf geht's in die Küche!

Weiterlesen »
 

02.

Okt 2013

 
Rezept 60 Resultat

Hallo meine Lieben.

Beinahe jeder kennt sie - Scones. Das typische britische Frühstücksgebäck zu dem es oftmals die berühmte Orangenmarmelade gibt. Ich gestehe - die Marmelade schmeckt mir jetzt nicht so wirklich lecker, aber zu Scones passt eigentlich alles. Wenn sie frisch aus dem Ofen kommen reicht auch einfach ein Flöckchen Butter =)

Heute habe ich also dieses wirklich simple Frühstücksgebäck für euch - in weiser Voraussicht, dass morgen Feiertag ist und ihr euren Liebsten doch einfach mal etwas leckeres auf den Frühstückstisch oder gar ans Bett bringen könnt =)
Das positive an diesem Rezept ist auch - ihr kommt ganz ohne Lärm aus, denn der Teig wird einfach mit den Händen gemischt und das Rührgerät hat Arbeitspause.

Nun aber an den Ofen, sonst wird es ein Kaffeegebäck (auch gut ^^). Ihr braucht neben den Zutaten: ein Brett und ein Messer - andernfalls kauft am besten Schokoladentropfen, eine mittlere Rührschüssel, ein großes Sieb, einen Messbecher, zwei Backbleche mit Backpapier, einen Ausrollstab, einen Backpinsel, ein Abkühlgitter und div. Besteck.

Als erstes den Ofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Dann kann es auch schon losgehen:
Siebt das Mehl zusammen mit dem Backpulver in die Schüssel. Dann gebt ihr die Butter in Stückchen dazu und vermengt es mit den Händen. Es sollten sich kleine Mehlkrümmel gebildet haben. Danach Zucker und Schokolade dazu. Solltet ihr keine Schokoladentropfen bekommen haben, hackt erst die Schokolade klein. Die Schokoladenstücken sollten nicht größer als Wassertropfen sein, damit sie sich besser im Teig verteilen und es euch nicht so an den Pfoten wehtut.

Weiterlesen »
 

30.

Sep 2013

 
Rezept 59 Resultat

Hallo ihr Zuckerfreudigen!

Der Sommer neigt sich so langsam dem Ende und auch die lauter flauschigen Bienen umschwirren uns nicht mehr so eifrig. Ein Grund mehr euch noch schnell das Rezept für die sommerlichen Cupcakes nachzuliefern =)

Wenn ihr sie ausprobieren wollt, braucht ihr vor allem ein: Geduld! Ich bin beinahe wahnsinnig geworden bei den Bienen und hätte vor Wut heulen können. Aber sie sind so süß geworden, dass es sich fast gelohnt hat ^^

Das Rezept für die Cupcakes habe ich von der lieben Fräulein Klein. Ihr Buch klitzekleine Glücklichmacher< (Amazon Partnerlink) ist einfach toll!
Die Dekoidee stammt aus der Zeitung CakeArt decor und sieht so simpel aus ...

Aber fangen wir mit den einfach Dingen an - den Cupcakes. Diese sind wirklich sehr lecker, schön fluffig und nicht zu süß. Perfekt in Kombination mit Honig =)

Für die Zubereitung braucht ihr: eine medium Muffinform ausgekleidet mit Förmchen, einen kleinen Topf, eine Rührschüssel, ein Handrührgerät mit Rührbesen, eine Reibe für die Zitronenschale, ein Muffinmaß, ein Abkühlgitter und div. Besteck.

Bevor wir irgendetwas anderes machen, stellen wir den Ofen auf Ober- und Unterhitze ein und heizen ihn auf 180°C vor.

Damit starten wir in die Teigproduktion =)
Zuerst müsst ihr die Zitrone heiß abbrausen, gut antrocknen und dann ihrer gelben Schale mit der feinen Reibe berauben. Die Zitronenschale stellt ihr nun erst einmal beiseite.
Im Topf erwärmt ihr jetzt die Butter zusammen mit der Milch, bis sich die Butter aufgelöst hat. Dann nehmt ihr den Topf vom Herd und lasst das Gemisch auf Raumtemperatur abkühlen.

Weiterlesen »
 

23.

Sep 2013

 
Rezept 58 Resultat

Hallo meine Süßen.

Wie man diesem Rezept entnehmen kann befinde ich mich bereits total im Herbstfieber. Kaum fangen draußen die Blätter an sich zu verfärben, sitze ich hier und plane herbstliche Deko, herbstliches Gebäck - und sogar schon eine Halloween-Torte.
Das letzte Mal mit Kürbis gebacken habe ich 2008 und das nicht sehr erfolgreich. Damals sollte es Kürbisbrot werden, aber irgendwie war es der falsche Kürbis. Ich werde es vielleicht dieses Jahr noch einmal probieren, aber erst einmal teste ich mich an anderen Rezepten aus. Wie diesem hier. Das habe ich auf der Website Inspired by Charm gefunden und dachte mir, für den Anfang doch gar nicht schlecht.

Ich hatte noch Kürbis eingefroren - dummerweise 'Butternut' - doch für dieses Rezept eignet sich dieser nicht. Also gab es nebenbei noch ein vegetarisches Kürbis-Curry (hier enthalte ich mich lieber jeder Wertung ... ). In der amerikanischen Abteilung von Galeria Kaufhof fanden wir durch Zufall Kürbispüree aus der Dose und haben kurzerhand dieses gekauft. Das machte sich perfekt - und riecht nebenbei bemerkt wie Babybrei ^^

Wer dieses Püree nicht findet, kann in meiner Zutatenliste nachschauen wie man es selbst herstellt =) Das ist gar nicht so schwer, also traut euch =)
Die Kürbisgewürzmischung sollte es angeblich im Bioladen geben - nun, bei uns nicht. Also habe ich auch die von Hand gemischt. Auch kein Akt. Dann hat man sie mal da.

Weiterlesen »
 

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 | Weiter »