Nefs Naschwerkstatt

Rezepte Grundrezepte Zutaten Tags Aufwand Rezeptarchiv Vorstellungen & Berichte Backutensilien


Rezepte

211 - 215 von 327 Rezepte auf der Seite.

19.

Apr 2014

 
Rezept 116 Resultat

Hallo ihr Süßen =)

In dieser Woche bekommt ihr drei Rezepte von mir. Dafür ist das Rezept von heute nur ein kleines.
Ich habe vor langer Zeit einmal Shortbread in London gekauft und gefuttert und war sehr angetan davon. Seither habe ich mich nicht wieder doll damit beschäftigt, aber natürlich hat das Internet viele tolle Rezepte. Ob nun klassisch in Riegelform, mit Frucht, mit Nüssen oder - wie heute hier - als Cookies.

Dieses Rezept habe ich bei fine Cooking durch Zufall gefunden und letzte Woche ausprobiert. Natürlich ist der Teig ein wenig bröselig, aber das gehört bei Shortbread einfach dazu. Dafür schmeckt es wunderbar buttrig und zerfällt im Mund zu salzig-süßen Krümeln.
Wenn ihr also mal Lust auf Cookies habt, aber keine besonderen Zutaten mehr im Haus habt, dann versucht euch an diesen Cookies.
Die Zutatenliste ist wirklich überschaubar und eigentlich in jeder Küche zu finden.

Für Gewöhnlich bäckt man Shortbread in einer Spring- oder Brownieform und schneidet es in Streifen. So bekommt ihr es auch im Laden zu kaufen. Es ist etwas weicher, bröselt aber trotzdem gut. Diese Cookies sind eher zerbrechlich, also nicht zum Versand geeignet, passen aber prima zum nächsten Teekränzchen.
Ihr könnt den Teig natürlich auch in Stücke schneiden, ich persönlich mag es lieber einheitlich geformt und habe deshalb einen Ausstecher benutzt. Wenn ihr euch auch für einen Ausstecher entscheidet, achtet darauf einen zu benutzen der keine filigranen Aussparungen hat. Der Teig würde sich nicht lösen und dann reißen. Also am besten eignet sich eine runde, gröbere Form. Ich habe mich für Wolken entschieden, weil es an dem Tag so schön sonnig war und mir ein Wölkchen gewünscht hätte auf dem Heimweg ^^

Weiterlesen »
 

16.

Apr 2014

 
Rezept 115 Resultat

Hallo ihr Süßen.

Heute habe ich etwas für die Leute unter euch, die auf süß, nussig und Nutella stehen. Denn diese Blondies beinhalten alles. Mir waren sie tatsächlich zu süß - aber meinen Mann kann so leicht nichts abschrecken ^^

Ich habe ja nun schon zwei verschiedene Brownies-Rezepte ausprobiert und habe hier und dort etwas von Blondies gehört. Das ist im Prinzip ein Brownie ohne Kakao. Der Teig ist beinahe genauso kompakt - angeblich, bei dem Rezept eher nicht - und soll auch genauso lecker sein. Ich stehe total auf Schokolade und vermisse somit in diesem Teig den leckeren Kakaoanteil. Das macht das Ergebnis auch nicht so süß, deshalb bin ich wohl eher der Brownie-Fan. Mein Nahrungsstaubsauger futtert aber eigentlich fast alles was ich aus dem Ofen ziehe ^^

Gerade habe ich einen weißen Schokoladenbrownie gebacken. Mal sehen wie der geworden ist.

Gefunden habe ich dieses Rezept bei Martha Stewart. Dort findet man einige Brownie und auch Blondie-Rezepte, aber viele beinhalteten etwas, was mir nicht zugesagt hat.
Da wir Dank meines Mannes immer Nutella im Haus haben und ich wusste, dass da noch eine angefangene Packung Haselnüsse im Schrank wartet, habe ich mich kurzerhand für dieses Rezept entschieden und es am Freitag vergangene Woche gebacken. Was man halt nach der Arbeit noch so macht, gell?

Weiterlesen »
 

14.

Apr 2014

 
Rezept 114 Resultat

Hallo ihr Zuckerschnuten.

Heute zeige ich euch das Rezept zum Geburtstags-Pie für einen Kollegen von meinem Mann. Einige haben es ja vielleicht letztes Wochenende schon gesehen, als ich bei Facebook ein Bild dazu gepostet habe.
Ich dachte ja eigentlich beim Überfliegen des Rezeptes, dass es ganz ohne Backen auskommen würde. Dem war nicht so. Allerdings hält sich das Backen hier wirklich in Grenzen. Lediglich die Wartezeit ist größer als bei so manch anderem Kuchen.

Ich hatte das Rezept bei fine Cooking entdeckt, wo ich in letzter Zeit ziemlich viele Rezepte finde ^^
Durch Zufall hatte ich erfahren, dass ein Kollege von meinem Mann Geburtstag hatte. Der junge Mann ist 30 geworden - wie süß - und da dachte ich mir ich könnte ihm ja mal eine Freude bereiten. Also habe ich mich mit den Zutaten versorgt und bin artig am Sonntag in die Küche gegangen =)

Wollen wir also zur Tat schreiten =) Bewaffnet euch mit den benötigten Zutaten und folgenden Helfern: eine Pie-Form, einen Mixer, eine kleine Rührschüssel, ein Abkühlgitter, zwei Schalen, einen weichen Backpinsel und div. Besteck.

Heizt den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor und schiebt einen Rost in die mittlere Schiene eures Ofens.

Werft die Erdnüsse in den Mixer und verarbeitet die Erdnüsse zu kleinen Krümeln. Gebt sie in die Rührschüssel.
Brecht nun den Zwieback in kleinere Stücke und verfahrt mit ihm genauso wie mit den Erdnüssen. Gebt den Zwieback ebenfalls in die Rührschüssel und mischt den Zucker dazu.
Schmelzt die Butter in der Schale in der Mikrowelle, passt aber auf, dass sie nicht zu heiß wird. Gießt sie dann über die Krümel in die Rührschüssel und vermengt alles mit einer Gabel oder den Händen.
Nun die Masse in die Pieform geben und sowohl auf dem Boden als auch an den Seiten hoch gut festdrücken. Stellt die Form danach in den Ofen und backt ihn für ca. 12 - 15 Minuten. Die Kruste sollte anfangen ein wenig Farbe zu bekommen.
Holt die Form danach aus dem Ofen und stellt sie auf ein Abkühlgitter.

Weiterlesen »
 

10.

Apr 2014

 
Rezept 113 Resultat

Hallo meine Lieben.

Heute habe ich schon wieder einen Pie für euch - aber in gewohnter Manier, einen süßen ^^

Ich bin ja eigentlich nicht so der Fan von Birnen, aber gerade im Frühjahr hat man als Hobbybäcker nicht viel Auswahl an Obst in der Kaufhalle und da ich mich bisher nur ein einziges Mal an Birnen versuche habe, wollte ich es noch einmal testen.
Beim Stöbern im WWW bin ich auf der Seite fine Cooking auf einige Pie-Rezepte gestoßen. Unter anderem dieses für Birnen und getrocknete Kirschen. Schnell war klar, das will ich ausprobieren. Es klang zumindest ziemlich einfach.

Ursprünglich hat der Pie ein anderes Rezept für den Boden, aber der war mir zu aufwendig mit gefühlten 100 x kühlen und dergleichen. Also habe ich mich wieder auf Martha Stewart besinnt und ihren Grundteig 'Pie' benutzt. Den kenne ich schon ganz gut und er bereitet sich auch wunderbar einfach zu.
Also fing ich damit an und wollte den Pie eigentlich schon am Samstag fertig stellen. Aber wir waren mal wieder den halben Tag unterwegs - Schuhe shoppen. Oder eher nicht shoppen - fragt lieber nicht *deprimiertbin*
Jedenfalls war es schon sehr spät und da der Teig erst noch eine Stunde kühlen muss, bot sich an, ihn vorzubereiten und am nächsten Tag früh zu backen.
Gute Idee.

So hatte ich also am Sonntag schon den Teig fertig und konnte mich gleich der Füllung widmen. Perfekt =)

Weiterlesen »
 

07.

Apr 2014

 
Rezept 112 Resultat

Hallo meine Lieben.

Ich hatte ja vor einigen Wochen Geburtstag und habe tatsächlich auch das eine oder andere Backbuch geschenkt bekommen.
Von den wahnsinnig lieben Kollegen meines Männchens erhielt ich Paul Hollywood's Pies and Puds (Amazon Partnerlink). Damit liebäugelte ich ja schon seit ich auf der Website von Paul Hollywood den grandiosen Apple-Cheddar-Pie entdeckt hatte.
Dieses Rezept ist nämlich in dem Buch zu finden und ein kleines Süchteln wert.

Es muss ja nicht immer etwas Süßes in der Küche entstehen, auch wenn die süßen Sachen eher meiner Natur entsprechen ^^

Als es dann also letztes Wochenende hieß 'Was soll es denn zum Mittag geben?' bin ich einfach mal durch dieses Buch gestiefelt und bei der großen Auswahl (die mein Mann auf Grund verschiedener Abneigungen arg zusammenschrumpfen lässt) an diesem Rezept hängen geblieben.
Kartoffeln sind schließlich toll und gesund und Käse geht sowieso immer!

Es roch auch ganz vorzüglich in unserer Wohnung, als der Käse eine Symbiose mit den Kartoffeln einging. Als es dann serviert wurde, war es dann schon heftig viel Käse. Also satt ist man danach auf jeden Fall!
Als kleiner Tipp also von meiner Seite - nehmt die Hälfte vom Käse und gebt lieber noch etwas Schinken, Gemüse oder Gewürze hinzu. Käse und Kartoffeln schlucken viel Gewürz und können dadurch schnell fade schmecken.
Wer sich die volle Dröhnung geben will - nur zu =)

Weiterlesen »
 

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 | Weiter »