Nefs Naschwerkstatt

Rezepte Grundrezepte Zutaten Tags Aufwand Rezeptarchiv Vorstellungen & Berichte Backutensilien


Rezepte

206 - 210 von 327 Rezepte auf der Seite.

01.

Mai 2014

 
Rezept 121 Resultat

Hallo ihr Naschkatzen.

Da ist er - der Mai. Ich bin schon sehr gespannt was die Bilanz dieses Tages wird - vor allem hier in der Stadt. Da ist bestimmt wieder einiges los. Wie gut, dass wir in einer ruhigen Ecke wohnen und uns weniger um unser Hab und Gut sorgen müssen.

In vielen Gegenden gibt es heute Maifeste, Zusammenkünfte und großangelegte Veranstaltungen. Unsereins hat da keine Lust drauf und geht lieber wieder in die Küche backen. Was soll ich auch sonst in meinem Urlaub tun? Schließlich muss der Vorrat an Rezepten aufgestockt werden, falls mal etwas dazwischen kommt und ich keine Zeit zum Backen habe.

Heute habe ich ein weiteres Brownie-Rezept für euch - auch wenn diese Brownies eher aussehen wie Blondies ^^ Aber es ist Schokolade drin und das macht sie wiederum zu Brownies.
Ich weiß gar nicht mehr warum ich diese Brownies gebacken habe - ich glaube es war einfach pure Backlust nach einem Arbeitstag.
Und weil sich meine Zweitfamilie so sehr darüber freut, durften sie alles alleine auffuttern ^^

Über einen Link bei Facebook bin ich auf die Seite von Baker Girl gekommen und habe diese unglaublich lecker-luftig aussehenden Brownies gesehen. Da ich noch eine Zitrone hatte, war alles im Haus und ich konnte mich sofort ans Backen werfen =)

Ich traue mich eigentlich schon gar nicht mehr auf den verschiedenen Seiten und Blogs zu stöbern, da gibt es soooooo viele tolle Rezepte und ich habe ja noch ein Leben neben dem Backen. Ein völlig unbedeutendes zwar, aber leider ein zeitaufwendiges.
Also sammel ich die Rezepte alle und wenn mir mal wieder eine Eingebung fehlt, dann husche ich durch den Linkordner.

Weiterlesen »
 

29.

Apr 2014

 
Rezept 120 Resultat

Moins ihr Süßen.

Ja, ich schon wieder ^^ Wie im gestrigen Rezept schon angedeutet, habe ich mich an Blaubeer-Muffins versucht. Das erste Mal in meinem Leben.

Das Buch Der Sommer der Blaubeeren von Mary Simses habe ich vom Blanvalet-Verlag als Rezensionsexemplar bekommen und war natürlich ganz gespannt wie das Buch wohl ist.
Da gestern der Erscheinungstag war, habe ich das Buch natürlich passend auf dem Buchjunkies-Blog rezensiert und gleich mal das Rezept ausprobiert. Ich war ein wenig skeptisch, dachte mir aber, das wird schon werden.

Also habe ich mir wunderschöne große Blaubeeren gekauft und mich in die Küche begeben. Hier bekommt ihr also das Rezept aus dem Buch, von mir für euch ausprobiert =)

Ihr braucht für dieses Rezept eine 12-Muffinform doppelt mit Papierförmchen ausgekleidet (warum doppelt: ich habe es auch mal getestet und die Förmchen siffen nicht so durch), ein großes Sieb, eine kleine Rührschüssel, eine große Rührschüssel, einen Spatel oder einen Holzlöffel (am besten beides), einen Messbecher, eine Schale für die Butter, eine Tasse für das Ei, einen Schneebesen, ein Abkühlgitter und div. Besteck.

Heute arbeiten wir also ohne Rührgerät. Endlich wieder etwas für die Arme tun ^^

Weiterlesen »
 

28.

Apr 2014

 
Rezept 119 Resultat

Guten Morgen meine Süßen.

Durch das freudige Ereignis einer ganzen Woche Urlaub, habe ich gestern total verschwitzt ein Rezept für euch vorzubereiten.
Dafür haben wir den halben Tag gegammelt und den Rest des Tages im Keller verbracht. Es ist schon immer wieder erstaunlich, was sich so über die Jahre ansammelt und irgendwie den Keller verstopft.

Heute werde ich wieder ein wenig in der Küche stehen und eine Kleinigkeit backen - vielleicht bekommt ihr also schon morgen ein weiteres Rezept vorgestellt. Dafür habe ich extra Blaubeeren gekauft ^^

Heute gibt es aber einen Kuchen mit Grapefruit. Ich dachte mir, passend zu meinem Blogbild in diesem Monat, müsste ich je schon etwas mit Grapefruits backen. Leider darf ich keine zu mir nehmen, aber so bleibt mehr für meine Testesser übrig. Dieses Mal waren dies mein Mann und meine Mama. Beide fanden den Kuchen ganz lecker, weil er nicht so süß war.
Im Originalrezept bei Smitten Kitchen wird der Kuchen in einer Kastenform gebacken. Da ich damit nicht so ganz glücklich bin, habe ich eine flachere Form gewählt. Es ist natürlich euch überlassen in was ihr den Kuchen backt, aber im muss sagen, die rechteckige 20cm Form hat sich gut geschlagen. Mein Problem bei Kastenformen ist immer, dass mir beim Stürzen des Kuchens oft selbiger in der Mitte bricht, weil er die Spannung nicht halten kann. Deshalb liebe ich alle Formen mit losem Boden ^^

Weiterlesen »
 

24.

Apr 2014

 
Rezept 118 Resultat

Hallo ihr Süßen.

Das Osterfest liegt hinter uns und die Kalorien fühlen sich auf unserer Hüfte unglaublich sicher. Wie das immer so ist mit den Feiertagen und der maßlosen Fresserei.

Bei mir liegt nun wieder mageres Diätfutter an, allerdings muss ich meinen Magen noch davon überzeugen es auch wirklich gut finden zu dürfen.
Ich hoffe er hat sich bald daran gewöhnt. So lange bleibe ich eisern dabei und zwinge ihm ein wenig meinen Willen auf.

Bei den Temperaturen da draußen kann man sich sicher sein, dass der Sommer nicht mehr so lange auf sich warten lassen wird und das erschreckt mich irgendwie. Ich habe doch gerade erst noch Valentinstag ignoriert und schon ist der April wieder rum. Erschreckend.

Weil es nicht sein kann, dass nur meine Hüfte gutes Potenzial als Airbag aufweist, habe ich natürlich zu Ostern auch für andere gebacken.
Dieses spannende Gebäck hier haben zwei Freunde bekommen, mit denen wir am vergangenen Samstag die Zitadelle in Spandau unsicher gemacht haben.
Das Rezept stammt ebenfalls aus Martha Stewart's Cookies (Amazon Partnerlink) und hat mich bisher total kalt gelassen. Meine liebe (Ex-)Kollegin Suse schwärmt mir allerdings schon eine Weile von diesem Zeug vor. Ihre Mama würde die immer für sie backen und die wären ganz lecker.
Gut, also könnte das genau das richtige Gebäck zum Verschenken sein.

Weiterlesen »
 

21.

Apr 2014

 
Rezept 117 Resultat

Guten Morgen ihr Lieben.

Kann eine Woche schöner beginnen als mit einem Feiertag? Kaum.

Generell kann ich mich ja schon total für die 4 Tage-Woche begeistern, aber dazu wird es wohl nie kommen. Also genießen wir die vorhandenen freien Tage und kümmern uns um Familie und Freunde.

Ostern liegt nun in den letzten Zügen und diese Völlerei ist jedes Mal wieder unglaublich. Neben den vielen Schokoosterhasen und gefärbten Eiern, kocht man ja doch meistens noch ein gesamtes Mahl drum herum. Bei uns bestand es in diesem Jahr aus einem falschen Hasen, den mein Mann gekocht hat. Ein echter Hase kommt mir nicht ins Haus - weder lebendig noch zum Verzehr geeignet - und somit blieb nur die Abwandlung eines Hackbratens übrig.
Auf Wunsch einer einzelnen Dame habe ich am Samstag noch einen Apple-Cheddar-Pie gebacken und zum Abendessen hat Mama natürlich noch einen Kartoffelsalat gezaubert.

Das war's dann mit dem Diäterfolg der letzten zwei Wochen. Alles dahin *seufz*

Vielleicht ist es doch ganz gut, dass Ostern nur einmal im Jahr ist und es bis zu den nächsten Feiertagen mit Familienessen noch ganze 8 Monate hin sind.

Bevor ich mich nun aber heute mit zwei Freundinnen treffe und Ostern damit vorbei ist, zeige ich euch noch schnell das Rezept der essbaren Osternester von gestern =)
Das ursprüngliche Rezept findet ihr in Martha Stewart's Cookies (Amazon Partnerlink).

Weiterlesen »
 

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 | Weiter »