Nefs Naschwerkstatt

Rezepte Grundrezepte Zutaten Tags Aufwand Rezeptarchiv Vorstellungen & Berichte Backutensilien


Gerties Erdnussplätzchen mit Cranberries

12.

Jun 2019

Aufwand: gering
Ergibt: ca. 20 - 24 Stück
Tags: Cranberries, Erdnüsse, Kekse, knusprig, Romanrezept
 

Hallo meine Süßen.

Ich befinde mich noch immer im Urlaubsmodus und deshalb habe ich auch Zeit euch ein weiteres Rezept zu präsentieren =o)

Bei uns im Büro ist es üblich eine Urlaubslage zu werfen und diejenigen unter euch, die mich schon etwas kennen, wissen, dass ich keine Sachen kaufe. Also habe ich mir einen Mann geschnappt und ihn dazu beordert mir in der Küche zu helfen.
Und weil er lieb ist, hat er auch brav mitgeholfen =o)

Geworden sind es verdammt leckere und knusprige Cookies, die ihr in dem Buch 'Mordsmäßig schön' von Jana DeLeon finden könnt. Die Reihe kann ich übrigens total empfehlen. Ich liebe das Dreiergespann Fortune, Gertie und Ida Belle.
Ich dachte mir also, ich habe keine Lust Kuchen mitzubringen, also backe ich Cookies. Und Muffins, aber das Rezept dauert noch etwas ;o)

Die meisten Zutaten hatte ich im Haus und so konnten wir am Feiertag die Küche verwüsten.

Zutaten Cookies


Zubereitung Cookies

Ihr braucht folgendes Zubehör für die Herstellung:

  • eine Rührschüssel
  • ein Handrührgerät mit Rührbesen
  • ein Brett
  • eine Tasse für das Ei
  • ein Messer
  • Backbleche
  • Backpapier
  • Silikonspatel
  • ein Eisportionierer
  • Abkühlgitter
  • div. Besteck

Und dann starten wir schon mit der Zubereitung. Bereitet eure Gerätschaften vor, legt Backpapier auf die Backbleche und heizt den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor.

  1. Rührt zunächst die Butter mit allen drei Zuckersorten cremig.
  2. Als nächstes folgt das Ei, gut einrühren.
  3. Mehl darüber geben, Backpulver leicht unterrühren und dann zu einem Teig verarbeiten
  4. Hackt als nächstes die Cranberries und Erdnüsse klein.
  5. Mengt beides mit dem Spatel gut unter den Teig - schon ist er fertig.
  6. Ihr könnt euch nun aussuchen ob ihr den Teig mit zwei Teelöffeln auf das Backblech setzt oder ob ihr lieber einen Eisportionierer benutzt. Den nehme ich persönlich lieber, da alle Cookies somit gleich groß werden und eine schöne Form bekommen.
  7. Wenn immer so 9 Teighäufchen auf einem Blech sind, kann dieses für 12 - 15 Minuten in den Ofen. Die Cookies sollten goldbraun backen.
  8. Im Anschluss gut 5 Minuten auf dem Blech auskühlen lassen und dann aufs Abkühlgitter legen.

Die Cookies schmecken übrigens auch verdammt lecker wenn sie noch leicht warm sind. Ich liebe sie! Sie sind knuspriger als andere Cookies, aber das macht ja nichts. Zur Not werden sie in ein Glas Milch getaucht oder zu einer schönen Tasse Tee geknabbert.

Rezept 345

Lasst es euch munden und sagt mir unbedingt wie sie euch gefallen haben!

Knusprige Grüße,
eure Backfee Nef =o)

Ähnliche Rezepte