Nefs Naschwerkstatt

Rezepte Grundrezepte Zutaten Tags Aufwand Rezeptarchiv Vorstellungen & Berichte Backutensilien


Apple and Ginger Crumble Muffins

05.

Jan 2019

Aufwand: gering
Ergibt: 12 Muffins
Tags: Äpfel, Ingwer, Muffins
 

Hallo ihr Süßen.

Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen und konntet die erste Woche noch gemütlich verbringen. Unsereins hat sich am Mittwoch wieder in die Arbeit gestürzt und freut sich jetzt sehr über das Wochenende ;o) Eigentlich könnte doch jede Woche nur drei Arbeitstage haben, oder? Das würde vollkommen ausreichen.

Nach dem Jahreswechsel sind ja viele der Meinung, sie müssen jetzt zwingend irgendetwas ändern. Sei es mit dem Rauchen aufhören (Immer eine gute Idee!), mehr Sport treiben (Von mir aus auch das.) und weniger Süßes essen (Bitte was???). Damit sich vielleicht doch der ein oder andere hier her verirrt, habe ich mir für den Januar ein paar Rezepte rausgesucht die etwas leichter und unter Umständen auch gesünder sein könnten =o)
Begonnen haben Mama und ich mit diesen Muffins. Ich hatte ja so ein bisschen Sorge, ob das so funktioniert mit dem Dinkelmehl, da es auch dort unterschiedliche Typen gibt und ich zwei verschiedene daheim hatte. Ich habe mich spontan für das 1050 entschieden. Keine Ahnung ob das jetzt richtig war oder nicht, die Muffins haben jedenfalls geklappt.
Das Rezept stammt aus dem Buch 'Modern Baking' von Donna Hay, dass mein Mann mir lieber weise bestellt hatte =o) Darin befinden sich soooooo tolle Sachen, die ich alle ausprobieren mag. Ein paar davon werden sicher auch hier landen. Heute also Muffins - und morgen Sonntag backen wir einen Kuchen aus diesem Buch.

Zutaten Muffins


Zubereitung Muffins

Fangen wir mal mit den Muffins an. Ihr braucht folgende Dinge für die Herstellung:

  • ein (vielleicht auch zwei) normales Muffinblech
  • Muffinpapierförmchen
  • ein Brett samt Messer
  • eine Reibe
  • eine große Rührschüssel
  • eine kleine Schüssel
  • ein Handrührgerät mit Rührbesen
  • ein Abkühlgitter
  • eine Tasse für die Eier
  • diverses Besteck

Die Zubereitung der Muffins ist an sich ganz einfach:

  1. Setzt eure Förmchen in das Muffinblech und heizt den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor.
    Mischt in der kleineren Schüssel Haferflocken, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Honig. Verrührt alles mit einem Löffel und stellt die Schale beiseite.
  2. Schneidet nun den Ingwer mit dem Messer klein. Er soll laut Rezept gehackt werden, aber so weit müssen wir nicht gehen. Ich habe den Ingwer auch nur mit einem Gemüsemesser in keine Würfel geschnitten.
  3. Gebt in die große Rührschüssel Mehl, Zucker, Mandelmehl und Backpulver und mengt es mit einem großen Löffel durch.
  4. Nun folgen, in der Tasse, leicht verquirlte Eier, Öl, Joghurt, Vanille-Extrakt und der Ingwer. Der Apfel kann direkt über der Schüssel gerieben werden. So haben wir es auch gemacht. Wer das nicht möchte, benötigt eine zusätzliche Schüssel.
    Danach alles mit dem Handrührgerät durchrühren bis es sich gut verbunden hat
  5. Befüllt eure Förmchen mit dem Teig und verteilt am Ende den Crumble aus der kleinen Schale über den Muffins.
  6. Ab in den Ofen für 20 - 25 Minuten (bei uns waren es 25 Minuten) und macht danach eine Stäbchenprobe. Wenn diese positiv ausfällt, holt die Muffins aus dem Ofen und lasst sie etwas in der Form abkühlen bevor ihr sie heraus holt und auf dem Abkühlgitter komplett erkalten lasst.
Rezept 338

Die Muffins schmecken leicht nach Ingwer, nach gerösteten Kernen mit Honig und sind schön saftig durch den Apfel. Perfekt also fürs Frühstück oder die Kaffee-Tafel.

Damit wünsche ich euch nun ein wundervolles Wochenende und viel Spaß beim Nachbacken - ihr werdet es nicht bereuen!

Fluffige Grüße,
eure Backfee Nef =o)

Ähnliche Rezepte

Rezept 346
Gerties Muffins (kein Rezept)