Nefs Naschwerkstatt

Rezepte Grundrezepte Zutaten Tags Aufwand Rezeptarchiv Vorstellungen & Berichte Backutensilien


Apple-Scones

10.

Mär 2014

Aufwand: gering
Ergibt: 9 Scones
Tags: Äpfel, Fruchtig, Frühstück
 

Zutaten


Zubereitung

Hallöchen ihr Lieben.

Heute zeige ich euch ein wundervolles Frühstücksgebäck. Natürlich habe ich euch schon ein paar Scones-Rezepte vorgestellt, aber diese übertreffen alles!

Als meine liebe Freundin Mirjam zu Besuch war, musste natürlich auch etwas für das Frühstück gefunden werden. Weil ich ja in meinem Urlaub vor hatte viel zu backen, war das für mich eine gute Idee. Also habe ich ein wenig rumgesucht und bin in The Great British Bake Off: Learn to Bake (Amazon Partnerlink) bin ich dann fündig geworden. Ich hatte sowieso noch Äpfel im Haus und für ein anderes Rezept auch Joghurt, also haben wir beschlossen diese leckeren Scones zum Frühstück zu backen.

Zu dritt in unserer winzigen Küche war das allerdings schon ein wenig schwierig. So wurden Aufgaben verteilt. Mirjam war zuständig für den Apfel und die Kamera, während mein Mann schön aussah ^^ - und mir die Zutaten anreichte. Innerhalb kürzester Zeit war der Teig im Ofen und es zog ein leckerer Geruch nach warmen Äpfeln durch die Wohnung.
Die Teile backe ich definitiv wieder und damit ihr auch etwas davon habt, kommt jetzt hier das Rezept für euch =)

Ihr braucht nicht viel um diese Scones zu backen: eine Rührschüssel, eine Tasse fürs Ei, ein Brett, ein Backblech mit Backpapier belegt, einen kleinen Messbecher, ein Abkühlgitter, einen Ausrollstab und div. Besteck.

Heizt den Ofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vor und belegt euer Backblech mit Backpapier.

Rezept 104 Teil IRezept 104 Teil IIRezept 104 Teil III

Dann widmet ihr euch dem Teig. Gebt Zucker und Mehl in die Rührschüssel und vermengt es. Schneidet danach die kalte Butter in kleine Stücke und geht sie in das Mehlgemisch. Nun reibt ihr die Masse zwischen euren Fingern bis die Butter und das Mehl sich zu kleinen Krümeln verbunden haben. Das dauert eine ganze Weile.

Wenn euer Mehlgemisch die richtige Konsistenz hat, gebt den Joghurt in den Messbecher und füllt ihn mit Milch auf, bis sich 100 ml im Messbecher befinden.
Schlagt danach das Ei auf und verquirlt es in der Tasse. Gebt das Ei mit in den Messbecher.

Rezept 104 Teil IVRezept 104 Teil V

Nun gießt ihr die flüssigen Zutaten zum Mehlgemisch und vermengt es mit einem Messer, bis es anfängt sich zu verbinden. Macht dann mit den Händen weiter.
Wascht, schält und schneidet den Apfel in 1cm große Würfel und gebt sie zum Teig. Vermengt alles miteinander, bis sich ein ausrollbarer Teig gebildet hat.
Eventuell müsst ihr noch etwas Mehl nachgeben.

Mehlt eure Arbeitsfläche und rollt den Teig darauf vorsichtig zu einer Dicke von 3cm aus. Drückt ihn nicht zu sehr, sonst verdrückt ihr die Apfelstückchen.
Teilt den Teig dann in 9 gleichgroße Stücke und legt sie auf das Backblech. Ab damit in den Ofen für die nächsten 12 - 15 Minuten. Sie sollten dann eine goldbraune Färbung haben.
Raus aus dem Ofen und ab auf das Abkühlgitter. Lasst sie dort ein wenig auskühlen. Aber nicht zu lange warten - warm schmecken sie einfach himmlisch.

Rezept 104 Resultat

Sie schmecken sowohl pur, als auch mit ein wenig Butter. Selbst mit Marmelade oder Konfitüre sind sie ein Gaumenschmaus =)
Vielleicht das richtige für euer nächstes großes Frühstück?

Viel Freude beim Nachbacken =)

Fruchtige Grüße,
eure Backfee Nef =)

Ähnliche Rezepte