Nefs Naschwerkstatt

Rezepte Grundrezepte Zutaten Tags Aufwand Rezeptarchiv Vorstellungen & Berichte Backutensilien


Rezepte

116 - 120 von 309 Rezepte auf der Seite.

14.

Feb 2015

 
Rezept 191 Resultat

Guten Abend ihr Süßen.

Und, habt ihr den Valentinstag gut überstanden? Bei uns war er fast wie jeder andere Tag. Nachdem ich heute Morgen so unmotiviert war irgendetwas zu machen, konnte mich dann das Programm der Leipziger Buchmesse zumindest ein wenig aufmuntern. Irgendwie war heute nicht so ganz mein Tag, aber als ich dann endlich in die Gänge kam, ging es bergauf ^^

Gemeinsam haben mein Männchen und ich heute gegen Mittag dann diese leckeren Cupcakes fertig gestellt. Gebacken hatte ich sie ja schon gestern Abend, aber die Creme fehlte noch. Die haben wir dann also heute Mittag noch gemacht und die Cupcakes zusammengesetzt. Da wir zu diesem Zeitpunkt beide schon ziemlich unterzuckert waren, haben wir die Reste gleich mal sofort verputzt ^^
Meine Ma durfte sich dann auch noch über welche freuen und fand sie sehr putzig.

Die Creme besteht ja zu einem Teil aus Schokolade und schmeckt daher schön süß und riecht nach weicher Schokolade. Ganz toll. Zwar hat das glatt rühren nicht so wirklich geklappt, aber naja.

Als die Teile dann fertig waren, konnten wir endlich in den Tag starten. Wir sind heute lecker essen gegangen - indisch. Wir waren in einem recht kleinen indischen Restaurant in Kreuzberg und haben wirklich vorzüglich gefuttert. Die Portionen sind ja immer riesig und da mein Gericht neben Reis auch noch ein Fladenbrot beinhaltet, sind wir mehr als satt geworden. Danach hätten wir beiden platzen können und mussten somit etwas Bewegung in uns bringen.
So sind wir gemütlich zum nächsten U-Bahnhof gelaufen und somit auch an meiner ehemaligen Arbeitsstätte vorbei. Dort hat sich alles verändert. Meine Güte - wie die Zeit vergeht.
Aber es ist ja auch schon über 7 Jahre her, dass ich dort gearbeitet habe. Nun ist in dem Büro ein kleiner Laden für allen möglichen Nippes.
Am Alexander Platz habe ich mir ein paar Bücher geleistet, die ich unbedingt aus ihrem Kramkistendasein befreien musste. Danach hat mir mein Männchen ganz Valentinstag mäßig etwas im Blumenladen gekauft ^^
Ich musste so schmunzeln als wir dort waren. Lauter junge Hüpfer die alle schnell einen Blumenstrauß mit roten Rosen gekauft haben.
Ich habe keine Rosen bekommen, ich habe einen Blumentopf mit einer Grünpflanze bekommen, die oben rote Blätter hat (nein, kein Weihnachtsstern). Die ziert nun meinen Schreibtisch und ich freue mich total darüber =o)

Weiterlesen »
 

14.

Feb 2015

 

Da ich diesen Teig schon häufiger benutzt habe, möchte ich ihn euch auch als Grundteig zur Verfügung stellen. Ihr könnt damit sehr leckere Vanille-Cupcakes machen die ihr nach Lust und Laune toppen und verändern könnt. Mit einem Teelöffel Zitronenabrieb wird daraus ein leckerer Zitronenteig.

Das Rezept stammt aus dem Buch 'Solange am Himmel Sterne stehen' von Kristin Harmel. Wenn ihr das Buch noch nicht kennt - lest es!

Hier nun das Rezept.

Ihr braucht für die Zubereitung eine große Rührschüssel, ein Handrührgerät mit Rührbesen, einen kleinen Messbecher, einen normalen Messbecher, eine Tasse für die Eier, eine kleine Schale, ein Sieb, eine Muffinform mit Papierförmchen ausgelegt, ein Abkühlgitter und div. Besteck.

Heizt den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor. Schiebt einen Ofen-Rost auf die mittlere bzw. leicht darunter liegende Schiene.
Kleidet die Muffinform mit Förmchen nach Wunsch aus und stellt sie beiseite.

Schlagt in der Rührschüssel die Butter mit dem Zucker hellcremig auf. Gebt die Eier in die kleine Schale und verquirlt sie mit einer Gabel. Gebt die Hälfte davon in den Teig und rührt es gut unter. Schlagt danach die zweite Hälfte in den Teig.
Gebt das Vanille-Extrakt dazu und rührt es kurz unter.

Mischt im größeren Messbecher das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz. Messt im kleinen Messbecher die Milch ab und stellt sie euch neben die Rührschüssel.
Siebt nun ein Drittel der Mehlmasse über den Teig und rührt ihn vorsichtig unter. Gießt danach die Hälfte der Milch in den Teig und rührt ihn glatt. Danach wieder ein Drittel des Mehlgemisches über den Teig sieben, unterrühren und den zweiten Teil der Milch folgen lassen.
Zum Schluss mit dem letzten Drittel Mehl den Teig glattrühren.

Weiterlesen »
 

12.

Feb 2015

 
Rezept 190 Resultat

Guten Abend meine Süßen.

Ich hocke gerade in eine Decke gewickelt auf der Couch und bin froh darüber, dass Poldi (mein männlicher Dummvogel) endlich aufgehört hat rumzuplärren. Himmel ging mir das auf die Ohren. So alle paar Tage kriegt er mal einen Anfall und kraucht wild meckernd durch den Käfig. Und unsereins darf sich das anhören *moser*

Nun scheint das Putzen des Gefieders wichtiger zu sein und ich kann mich dem heutigen Blogeintrag widmen =o)

Wie schon auf Facebook erwähnt, bin ich gestern nicht wirklich dazu gekommen. Wir haben seit letztem Jahr immer wieder das Problem, dass unsere Telefonleitung zusammenbricht. Sämtliche Anmerkungen beim Telefonanbieter brachten nichts - angeblich sei alles in Ordnung. Ah ja ...
Nun sollte gestern dann doch endlich mal ein Techniker kommen und sich die Leitungen anschauen. Dafür sollte doch bitte jemand in einem gewissen Zeitrahmen daheim sein. Alles klar, war ich. Um die Zeit zu nutzen, habe ich mir etwas Musik angemacht und mich meiner persönlichen Korrespondenz gewidmet.
Es wurde 17 Uhr. Kein Techniker. Es wurde 18 Uhr - ein Männchen mehr im Heim, aber kein Techniker. Es wurde 19 Uhr - kein Techniker, dafür beide Mordshunger. Um 20 Uhr haben wir dann beschlossen schei** auf den Techniker, wir kommen um vor Hunger.
Warum bitte schön sollte denn jemand daheim sein, wenn eh keiner kommt? Ich hasse sowas. Ganz ehrlich! Wenn er nicht kommen will/kann dann solle er doch bitte Bescheid geben.

Weiterlesen »
 

09.

Feb 2015

 
Rezept 189 Resultat

Hallo ihr Süßen.

Na, wie war euer Wochenende? Habt ihr euch entspannt? Nun ist ja die neue Woche leider schon wieder da und bis zum nächsten Wochenende heißt es wieder noch 4 Mal aufstehen. Aber auch das schaffen wir =o)

Ich habe nun auch am Wochenende endlich mal wieder etwas Süßes gebacken =o) Ich war mir noch nicht so ganz sicher was er werden sollte und ich wollte so gern mal wieder was anderes als Kekse backen, also wurde es ein Cheesecake.
Dafür braucht man auch gar nicht mal so viel. Es war nur spannend ob ich Heidelbeeren finden würde oder nicht. Aber mein Männchen meinte, die finden wir. Und tatsächlich hat er mir dann aus der Kaufhalle welche mitgebracht. So musste ich keine gefrorenen kaufen - perfekt.

Die Zitrone habe ich dieses Mal in der Markthalle an der Gneisenaustraße gekauft. Nach langer Zeit waren wir mal wieder dort, weil ich ein ganz bestimmtes Buch haben wollte. Das gab es nirgends in Berlin und in der Fantasy-Buchhandlung Otherland habe ich es dann bestellt. So bot es sich an mal wieder in der Markthalle stöbern zu gehen. Leider war unser Mittag dort nicht so berauschend, aber es war immerhin etwas im Magen ^^
Nachdem wir dann auch noch am Alexander Platz shoppen waren und ich in der Buchhandlung erfolgreich war ging es fröstelnd heim.
Aber nun habe ich ein Geburtstagsgeschenk für eine liebe Freundin, ein paar warme Oberteile und drei neue Bücher =o) Ein erfolgreicher Tag ^^

Weiterlesen »
 

05.

Feb 2015

 
Rezept 188 Resultat

Hallo meine Süßen.

Diese Woche bekommt ihr von mir mal nichts Süßes. Nachdem ich meine Ordner durchgewühlt habe, dachte ich mir, wir machen eine herzhafte Woche =o)
Bei dem kalten Wind da draußen ist ein Kuchen zwar lecker, aber ein Pfannengericht wärmt viel besser. Den Kuchen könnt ihr danach ja immer noch essen ^^

In der 'Lecker Sansibar Sylt' aus März 2014 befindet sich ein idiotensicheres Rezept für den tollen indischen Paneer. Den haben wir natürlich sofort - inklusive des ganzen Rezeptes ausprobiert, aber der Rest war irgendwie nicht so ganz unsers. Der Käse ist dafür toll geworden und durfte wieder gemacht werden.
Es sollte ein vegetarisches Curry werden, also hat mein Männchen sich an den PC gehockt und im Internet gesucht.
Dieses Rezept ist also das Resultat von mehreren Rezepten die man im WWW findet. Leider kann ich überhaupt nicht mehr sagen woher es ist =o( Nehmt es mir bitte nicht übel.
Die Zutatenliste ist sehr übersichtlich und somit ist es ein Rezept, das sich ziemlich einfach machen lässt. Lediglich die Zeit ist ein Faktor, den man nicht unterschätzen sollte. Die Herstellung des Paneer dauert dann doch etwas.

Nun haben wir ja heute schon wieder Donnerstag und das nächste Wochenende steht vor der Tür. Dieses Mal so ganz ohne Termine und Verpflichtungen =o) Das könnte direkt entspannend werden. Zwar werden wir einen Abstecher in eine Buchhandlung machen müssen (ich brauch noch ein Geschenk), aber ansonsten wird entspannt und gebacken.
Meine Krallentante hat mich wieder nach Keksen gefragt - sie packt das Rezept einfach nicht ;o) Na da will ich mal nicht so sein.

Weiterlesen »
 

« Zurück | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 | Weiter »