Nefs Naschwerkstatt

Rezepte Grundrezepte Zutaten Tags Aufwand Rezeptarchiv Vorstellungen & Berichte Backutensilien


Blondies mit weißer Schokolade, Haferflocken und Kürbiskernen

11.

Mär 2016

Aufwand: gering
Ergibt: 1 Form (20 cm eckig)
Tags: Blondies, Cranberries, Vollmilchschokolade, weiße Schokolade
 

Hallo meine Lieben.

Grüße vom Krankenlager. Da mich die Rüsselseuche nun ans Bett fesselt und ich mich hier zu Tode langweile, kann ich die Zeit ja mal sinnvoll nutzen und euch ein weiteres Rezept diese Woche präsentieren.
Mein Ma und ich haben diese Blondies vor einer ganzen Weile schon gebacken und sie waren auch ziemlich lecker. Das Originalrezept war uns dann aber doch zu süß und wir haben das Topping aus weißer Schokolade mal umgewandelt. Mit Vollmilch ist es zwar immer noch ziemlich süß gewesen, aber erträglich. Wer es also herber mag, der möge zur Zartbitterschokolade greifen =o)

Vom Chef meines Liebsten habe ich das Buch Backen für Angeber (Amazon Partnerlink) bekommen. Ich weiß nicht genau, was er mir damit sagen wollte, aber nun ja ;o)
Viele der Rezepte haben unsinnige Namen, weshalb ihr es unter meiner Betitelung darin nicht finden werdet. Dort heißt es 'Liebe für Blonde'. Also falls ihr danach schauen wollt =o)

Dieses Wochenende wird das Backen leider ausfallen müssen =o( Aber ich mag dann die Keime, die hier in der Luft rumwuseln, nicht zwingend auch noch an andere Leute verteilen. Dafür gibt es am Dienstag dann die Teigvorbereitung für Mittwoch, damit ich am Mittwoch dann wie blöd Cookies für die Buchmesse backen kann. Bis dato muss ich also wieder auf dem Damm sein. Drückt mir bitte die Daumen!

Ansonsten kann ich euch gerade gar nichts spannendes berichten. Am Dienstag waren mein Männchen und ich bei einer Lesung. Die war sehr charmant und einen Bericht dazu gibt es natürlich demnächst auch noch auf dem Buchblog. Ansonsten gab es diese Woche außer Arbeit und kranksein nichts spannendes. Somit widmen wir uns einfach gleich dem Rezept =o)

Zutaten Boden


Zubereitung Boden

Ihr braucht für die Zubereitung des Bodens eine eckige Brownieform (24x24cm), einen Topf, einen Schmelztopf, eine Rührschüssel, ein Handrührgerät, eine Tasse für die Eier, einen Spatel, Backpapier, ein Abkühlgitter und div. Besteck.

Heizt den Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vor und kleidet eure Brownieform mit dem Backpapier aus. Wenn sie sich wehrt, nehmt Wäscheklammern zur Hilfe =o)

Gebt in den Topf Wasser und stellt ihn auf den Herd. Stellt dann den Schmelztopf oben drauf und gebt die Butter zusammen mit der Schokolade hinein. Schmelzt nun die Butter mit der Schokolade.
Wenn das passiert ist, gebt die Haferflocken mit rein und rührt sie gut unter. Nehmt den Topf vom Herd und kippt das heiße Wasser aus. Es hilft, wenn ihr jetzt kaltes Wasser in den Topf gebt um den Schmelztopf wieder draufsetzt. Die Masse soll etwas abkühlen.

Rezept 256 Teil I BodenRezept 256 Teil II Boden

Widmet euch in der Zwischenzeit den Eiern und schlagt diese schön schaumig auf. Gebt dann das Mehl zusammen mit dem Salz dazu und rührt es unter.
Lasst nun die Schoko-Hafer-Mischung vorsichtig hineinlaufen und rührt sie unter. Seht aber zu, dass ihr die Masse nicht erschlagt.

Rezept 256 Teil III BodenRezept 256 Teil IV Boden

Nun ab mit der Masse in die Form. Streicht sie glatt und backt sie (ohne Wäscheklammern) 30 Minuten. Holt die Form danach aus dem Ofen und lasst den Boden auskühlen.

Das war schon der erste Teil.

Zutaten Topping


Zubereitung Topping

Für das Topping benötigt ihr einen Topf, eventuell ein Messer und ein Brett, eine Pfanne, etwas Küchenpapier und einen Silikonspatel.

Wenn der Boden erkaltet ist, könnt ihr euch ans Topping machen. Nehmt dazu erst die Pfanne und röstet die Kürbiskerne ohne Fett etwas an. Verteilt sie danach auf einem Stück Küchenpapier und lasst sie abkühlen.

Gebt Sahne und Honig in den Topf und lasst sie kurz aufkochen. Zieht den Topf vom Herd und gebt die Schokolade hinein. Lasst sie etwas stehen und rührt dann immer mal wieder um bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat und die Masse homogen ist.
Streicht die Schokolade nun über den Teigboden in der Form.

Rezept 256 Teil V ToppingRezept 256 Teil VI Topping

Verteilt die Cranberries und Kürbiskerne gleichmäßig darüber. Wenn ihr jetzt auch weiße Schokolade noch als Stückchen draufhaben wollt, dann schaut mal ob ihr diese in Tropfenform findet. Wenn nicht, hackt weiße Schokolade zu kleinen Stückchen und verteilt diese dann zusammen mit den Beeren und Kernen auf der Schokoladenmasse.

Bevor ihr den Boden nun aus der Form holt, lasst die Schokolade abkühlen. Sie verschmiert sonst zu sehr. Im Kühlschrank wird sie allerdings ziemlich fest. Sie schneidet sich also bei Zimmertemperatur am besten.

Rezept 256 Resultat

Fertig ist die kleine Gabe zur Teatime =o) Uns hat es gerade gefallen, dass die Kürbiskerne und die Cranberries dem Ganzen eine fruchtige und nussige Note gegeben haben. Wer ein totaler Süßschnabel ist, kann natürlich eine weiße Schokoladenmasse herstellen und nachher dunkle Schokotropfen darüber geben. Aber das könnte dann wohl nur mit einem starken Kaffee oder einem schwarzen Tee genießbar sein.

Ich wünsche euch nun einen schnellen Feierabend an diesem Freitag und ein wundervolles, gesundes Wochenende.

Leidgeplagte Grüße,
euer Rüsseltier Nef =o)

Ähnliche Rezepte