Nefs Naschwerkstatt

Rezepte Grundrezepte Zutaten Tags Aufwand Rezeptarchiv Vorstellungen & Berichte Backutensilien


Walnut and brown Sugar Cookies

10.

Dez 2015

Aufwand: gering
Ergibt: ca. 35 - 40 Cookies
Tags: Kekse, knusprig, Walnüsse
 

Hallöchen meine Lieben.

Ja, dieses Mal melde ich mich schon früher unter der Woche wieder bei euch =o) Das habt ihr meiner Kollegin Petra zu verdanken, die nämlich ganz angetan von den Cookies war, die der Nikolaus ihr gebracht hat. Und so dachte sich selbiger, dass es doch nett wäre das Rezept mit euch allen zu teilen =o)

Seit dem letzten Wochenende ist hier fast nichts Spannendes passiert. Lediglich am Montag waren wir mit Vicky auf verschiedenen Weihnachtsmärkten und danach lecker beim Italiener essen. Erst wollten wir den Weihnachtsmarkt am Opern Palais unsicher machen, aber der ist irgendwie sehr überschaubar dank der vielen Baustellen dort. So sind wir gemütlich weiter gelaufen und haben eine Runde durch das Nikolai-Viertel gedreht. In einem Tee-Laden habe ich gleich noch etwas zum Verschenken gefunden *jippie*
Also in diesem Jahr sammel ich die Geschenke so nebenbei ein ;) Heute habe ich ein Wichtelbuch bestellt, kaufe noch eine Kleinigkeit dazu und morgen geht es ans große Verpacken. Nächste Woche werde ich dann mal die Post überfallen und ganz viel Zeug verschicken.

Im Nikolai-Viertel gibt es in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt, nur ein paar Stände und einen Fernseher auf dem man sich 'Die Feuerzangenbowle' anschauen kann. Vielleicht sollte ich mir den Film auch mal anschauen ... so ein Klassiker und ich habe ihn noch nie gesehen. Ihr?
Wir sind also weiter und haben schon das Riesenrad vom Weihnachtsmarkt rund um den Neptunbrunnen entdeckt. Dort sind wir dann ein Ründchen rumgelaufen und Vicky ist an einem Stand mit Lichterketten fündig geworden. Sehr schöne Sachen hatten sie dort *seufz*
Da uns der Magen bereits in den Kniekehlen hing, haben wir überlegt was wir essen könnten. So ganz glücklich waren wir mit den Speisen auf dem Markt nicht, also sind wir weiter zum Hackischen Markt gelaufen und haben dort einen Italiener okkupiert. Der Kellner (oder Besitzer?) war sehr drollig und nach langem Überlegen hatte sich jeder von uns mit einem Gericht angefreundet.
So saßen wir gemütlich beisammen, futterten und unterhielten uns eine Weile.

Danach trennten sich unsere Wege und der Abend endete gemütlich auf der Couch.
Seither wurde nur gearbeitet und auch morgen wird es außer dem Geschenke einpacken nichts geben. Am Freitag ist dafür Weihnachtsfeier angesagt - mal sehen wie es da so wird. Aber lange bleibe ich wohl nicht ... es ist kaum noch jemand zum Feiern da =o(

Nun war am Samstag ja Nikolaus und meine Ma und ich haben ein wenig gebacken. Natürlich einmal für meine Großeltern zu Weihnachten und einmal für meine Leute auf Arbeit. Dabei sind diese Cookies herausgekommen. Eigentlich hätten sie noch eine Glasur aus braunem Zucker, Sahne und Puderzucker erhalten sollen, aber Mama und ich waren uns einig, dass sie so bleiben sollten. Sie sind so sehr lecker und schön knusprig.
Wenn ihr also eine Glasur machen wollt - dann nur zu =o) Das Rezept habe ich hier gefunden: Taste of Home.

Hier aber erst einmal das Rezept so wie wir es gemacht haben.

Zutaten Cookies


Zubereitung Cookies

Für die Cookies braucht ihr eine Rührschüssel, ein Handrührgerät mit Rührwedeln oder ein Küchenmaschine mit Flachrührer, Frischhaltefolie, eine Tasse für das Ei, etwas Besteck, einen Portionierer (ich habe einen Esslöffel genommen), Backpapier, Backbleche, ein Brett, ein Messer, eine Schale und Abkühlgitter.

Rezept 245 Teil IRezept 245 Teil II

Fangen wir an. Rührt in der Schüssel die Butter mit dem braunen Zucker zusammen cremig. Gebt dann das Ei dazu und das Vanille-Extrakt. Verrührt alles. Gebt nun direkt auf die Masse Mehl, Backpulver und Salz und arbeitet alles zu einem Teig.
Deckt die Schüssel mit Frischhaltefolie (und vielleicht einem Gummiband) ab und stellt sie in den Kühlschrank für wenigstens eine Stunde.

In der Zwischenzeit könnt ihr eure Backbleche mit Papier belegen und die Walnüsse klein hacken. Ich würde sie wirklich nicht zu groß lassen, weil die Stücke sonst wieder vom Cookie runterfallen bevor sie überhaupt in den Ofen wandern.
Wenn die Zeit fast ran ist, könnt ihr den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Holt den Teig aus dem Kühlschrank und beginnt nun Teig abzustechen. Ihr solltet Kugeln mit ca. einem Durchmesser von 2,5cm formen und diese auf das Backblech legen. Ich würde an eurer Stelle nicht mehr als 12 Stück auf ein Blech packen da Cookies dazu neigen sich zu vergrößern.
Drückt die Kugeln mit den Fingern etwas platt und gebt Walnussstücke oben drauf. Drückt sie ein wenig an mit den Fingern und dann ab mit dem Blech in den Ofen. Backt die Cookies für ca. 10 Minuten, bis der Rand leicht braun wird. Holt die Cookies danach aus dem Ofen und lasst sie wenigstens 5 Minuten auf dem Blech auskühlen, bevor ihr sie auf ein Abkühlgitter transportiert und komplett erkalten lasst.

Rezept 245 Teil IIIRezept 245 Teil IV

Dann sind die Cookies eigentlich auch schon fertig. Wenn ihr nun noch die Glasur haben wollt, dann macht ihr wie folgt weiter:

Zutaten Glasur


Zubereitung Glasur

Für die Glasur braucht ihr einen Topf und einen Schneebesen.

Gebt den Zucker zusammen mit der Sahne in einen Topf und erhitzt beides vorsichtig. Rührt immer wieder um, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Bringt die Mixtur nun zum Kochen und rührt währenddessen immer weiter.
Nehmt dann den Topf vom Herd, gebt den Puderzucker in den Topf und rührt alles zu einer glatten Masse. Nun mit einem Löffel oder gleich mit dem Schneebesen immer etwas Glasur über die Cookies tropfen lassen.
Fertig =o)

Rezept 245 Resultat

Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Nachbacken und würde mich wirklich freuen, wenn ihr mir eure Ergebnisse zeigen würdet.

Habt noch eine schöne Restwoche und ein wundervolles Adventswochenende!

Kuschlige Grüße,
eure Backfee Nef =o)

Ähnliche Rezepte