Nefs Naschwerkstatt

Rezepte Grundrezepte Zutaten Tags Aufwand Rezeptarchiv Vorstellungen & Berichte Backutensilien


'Lofthouse' Soft Sugar Cookies

05.

Mai 2014

Aufwand: gering
Ergibt: ca. 20 Cookies
Tags: Kekse, Süß, Vanille
 

Guten Morgen =)

Eigentlich würde ich euch gern mal wieder was richtig schön kunstvolles zeigen - wobei das 'wieder' natürlich auch mutig formuliert ist ^^
Da ich aber im Augenblick lieber einfach backe und auch einfach dekoriere, gibt es auch heute wieder nur ein Cookie-Rezept mit Frosting. Die Teile sind allerdings verdammt lecker und so groß, dass sie perfekt eine Mahlzeit ersetzen. An Kalorien in jedem Fall ^^

Dieses Rezept habe ich bei Center Cut Cook gefunden und es sieht dort so niedlich aus, dass ich es unbedingt ausprobieren wollte. Da ich zu der Zeit gerade Urlaub hatte, war es ein willkommenes Rezept mit etwas leichtem in die Woche zu starten.
Mein Frosting schaut allerdings nicht so schön aus wie auf der Website von Center Cut Cook - da das Frosting dort rosa ist und meine Versuche es etwas lila einzufärben in einem unschönen Schlammton endeten. Also begann ich von neuem und habe das Frosting natura gelassen - passt auch besser zum Vanille-Geschmack =)

Diese Cookies heißen 'Lofthouse' Soft Sugar Cookies, weil sie wohl ein Copycat-Rezept sind und es diese Cookies irgendwo im Laden direkt so geben muss. Hier in Deutschland bin ich ihnen noch nicht begegnet und auch in London kann ich mich nicht daran erinnern sie gesehen zu haben.
Bei meinem nächsten Besuch werde ich darauf aber mal mehr achten.

Trotz allem sehen diese Cookies nicht aus wie gewöhnliche Cookies. Sie sehen eigentlich ein bisschen aus wie kleine Germknödel mit einem Häubchen ^^ Die Cookies werden beim Backen nicht braun, sondern bleiben teigig. Deshalb bietet es sich an sie schön bunt zu dekorieren. Falls ihr also lieber buntes Frosting haben wollt - nehmt bloß nicht lila ^^ Das schaut wirklich doof aus.

Nun fangen wir aber erst einmal mit dem Teig an.

Zutaten Teig


Zubereitung Teig

Für die Zubereitung des Teiges braucht ihr Backbleche mit Backpapier belegt, eine große Rührschüssel und ein Handrührgerät mit Rührbesen, eine kleine Rührschüssel, ein Sieb, eine Tasse für die Eier, ein Portionsmaß (ich habe hierfür meine Löffelmaßeinheiten benutzt), Abkühlgitter und div. Besteck.

Heizt zunächst euren Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor und belegt eure Backbleche mit Backpapier.

Rührt in der großen Rührschüssel Butter und Zucker für einige Minuten cremig. Gebt dann die saure Sahne, die Eier und das Vanille-Extrakt hinzu und vermischt es gut.

In die kleinere Rührschüssel siebt ihr Mehl, Backpulver, Natron und Salz zusammen.

Gebt jetzt die Mehlmischung nach und nach zur Eimasse und rührt es gut unter.

Der Teig ist seeeeeehr weich und wird ein wenig an euch kleben. Seit mutig. Benutzt ein Maß das in etwa 3 Esslöffeln entspricht, rollt den Teig dann in der Hand zu einer Kugel und setzt die Kugel auf euer vorbereitetes Backblech. Setzt nicht mehr als 9 Teigkugeln auf euer Blech.
Flacht nun jede Kugel ein wenig ab.

Rezept 122 Teil I TeigRezept 122 Teil II TeigRezept 122 Teil III Teig

Das erste Blech kann nun für 11 - 15 Minuten in den Ofen. Die Cookies sollten an der Unterseite nur leicht golden sein.

Holt das Blech aus dem Ofen und lasst die Cookies 5 Minuten ruhen. Transportiert sie dann auf ein Abkühlgitter und belegt das Backblech erneut.
Verfahrt so, bis ihr den gesamten Teig verbraucht habt und alle Cookies fertig gebacken sind.
Sie müssen jetzt komplett auskühlen.

Die Cookies schmecken übrigens auch so schon verdammt lecker ^^

Zutaten Frosting


Zubereitung Frosting

Weiter geht es mit dem Frosting. Dafür braucht ihr eine mittlere Rührschüssel, ein Handrührgerät mit Rührbesen und etwas Besteck.

Rezept 122 Teil IV FrostingRezept 122 Teil V Frosting

Rührt in der Rührschüssel die Butter weich. Gebt dann erst einen Cup Puderzucker dazu und rührt es unter. Danach den zweiten Cup.
Nun darf Vanille-Extrakt und Milch folgen. Je nachdem wie fest ihr euer Frosting haben wollt, gebt etwas weniger oder etwas mehr Milch hinzu.

Wer mag kann nun das Frosting einfärben. Rührt das Frosting dann fluffig auf.

Jetzt könnt ihr euer Frosting auf die Cookies verteilen und formschön verstreichen. Wer mag kann noch ein paar Zuckerstreusel darüber geben oder sonstige Verzierung.
Fertig sind eure Cookies =)

Sie halten sich in einem luftundurchlässigem Behältnis ca. 5 Tage. Ich würde sie im Kühlschrank aufbewahren und vor dem Servieren auf Raumtemperatur anwärmen lassen.

Rezept 122 Resultat

Die Cookies kamen bei allen gut an - bei meiner Ma, bei ihrer Ärztin, bei meinen Männern und auch bei mir. Also rundum ein gelungenes Backwerk =)

Wem die Cookies zu groß sind, der kann natürlich die Teigkugelgröße verringern. Achtet dann aber bitte darauf, dass die Backzeit auch etwas reduziert werden muss.

Ich wünsche euch nun einen bunten und sonnigen Start in die Woche =)

Kunterbunte Grüße,
eure Backfee Nef =)

Ähnliche Rezepte