Nefs Naschwerkstatt

Rezepte Grundrezepte Zutaten Tags Aufwand Rezeptarchiv Vorstellungen & Berichte Backutensilien


Grapefruit-Cupcakes mit Frischkäse-Frosting

27.

Mär 2014

Aufwand: gering
Ergibt: 6 Gläser á 300 ml
Tags: Cupcakes, Fruchtig
 

Hallo meine Lieben.

Derzeitig kann man überall Grapefruits kaufen und da ich bisher noch nie etwas mit dieser Frucht gebacken hatte, war es dringend an der Zeit.

In der letzten Ausgabe der Sweet Dreams findet man einige Rezepte mit Grapefruits und da ich es mir nicht zu aufwendig machen wollte, habe ich mir dieses 'Für Anfänger'-Rezept herausgesucht. Das ich damit mal wieder genau das falsche gegriffen habe, wusste ich erst als ich mit dem Teig schon zu Gange war.

An sich mag ich die Zeitschrift von der Aufmachung her ganz gern. Und auch die Rezept-Zusammenstellung finde ich nicht schlecht. Was aber in meinen Augen gar nicht geht, ist, dass viele Rezepte einfach falsch sind. Es ist ja nun nicht das erste Mal, dass ein Rezept aus dieser Zeitschrift nicht funktioniert oder aber man sich gewisse Dinge selbst überlegen muss.
Da dieses Rezept aber eigentlich für Anfänger sein sollte, müsste man doch davon ausgehen dürfen, dass es erprobt ist. Denn wie soll jemand, der sich beispielsweise das erste Mal an einem Rezept ausprobieren möchte, wissen, bei wie viel Grad man den Teig bäckt, wenn es nicht dabei steht? Pizza bäckt man ja gern bei 200 - 220°C. Wenn man das aber bei den Cupcakes auch macht und dann wie im Rezept angegeben 35 - 40 Minuten, hat man Briketts.
Diese erste Ausgabe der Zeitschrift in diesem Jahr, wird also meine letzte gewesen sein.

Ich habe mich dennoch weiter an dem Rezept versucht und etwas ganz angenehmes gezaubert. Hier also nun das Rezept mit sämtlichen Angaben die im Original fehlen.

Zutaten Cupcake


Zubereitung Cupcake

Für die Zubereitung des Teiges benötigt ihr eine kleine Rührschüssel, eine große Rührschüssel, eine Zitruspresse, ein kleines Sieb, einen kleinen Messbecher, ein mittleres Sieb, ein Handrührgerät mit Rührbesen, eine Tasse für die Eier, einen Backpinsel, 6 ofenfeste Gläser (á 300ml), ein Backblech, Schaschlikspieße und div. Besteck.

Zunächst halbiert ihr die Grapefruit und presst sie aus. Gießt den Saft dann durch ein kleines Sieb in einen kleinen Messbecher, messt so 120ml ab und stellt den Rest in der Presse für das Frosting beiseite.

Heizt nun den Ofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vor. Nehmt eure sauberen Gläser, pinselt sie zu 2/3 mit Butter ein und stellt sie auf ein Backblech.

Rezept 109 Teil I TeigRezept 109 Teil II TeigRezept 109 Teil III Teig

Dann geht es an den Teig. Siebt Mehl, Backpulver und Salz in die kleine Rührschüssel und stellt sie zur Seite.
Schlagt dann in der großen Rührschüssel die Butter mit dem Zucker cremig und rührt als nächstes ein Ei nach dem anderen gut unter.
Nun gebt ihr ein Drittel der Mehlmischung zu der Masse und vermengt es gut. Lasst danach die Hälfte der sauren Sahne folgen und rührt auch diese gut unter. Weiter Mehl und saure Sahne im Wechsel, bis alle Zutaten im Teig sind.
Lasst zum Schluss in zwei Schritten den Grapefruitsaft folgen und rührt alles glatt.
Fertig ist euer Teig.

Verteilt als nächstes den Teig auf die sechs bereitstehenden Gläser. Nun vorsichtig das Backblech auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben und für 35 - 40 Minuten backen. Achtet darauf, dass die Cupcakes nur gold-braun werden. Sollte euer Ofen also heißer sein, macht 5 Minuten früher die Stäbchenprobe. Unser Ofen brauchte 5 Minuten länger.

Rezept 109 Teil IV TeigRezept 109 Teil V TeigRezept 109 Teil VI Teig

Holt anschließend vorsichtig das Bachblech aus dem Ofen und lasst die Cupcakes komplett auskühlen.

Zutaten Frosting


Zubereitung Frosting

Danach geht es weiter mit dem Frosting. Dafür braucht ihr nur eine kleine Rührschüssel und ein Handrührgerät mit Rührbesen. Je nachdem wie ihr die Creme auf den Cupcakes verteilen wollt, bietet sich noch ein Spritzbeutel mit Tülle nach Wahl und ein großer Löffel an.

Schlagt den Frischkäse zusammen mit dem Puderzucker und dem Päckchen Sahnesteif cremig. Gebt dann einen Esslöffel vom restlichen Grapefruitsaft hinzu und schlagt es eine ganze Weile auf, bis es eine spritzfähige Masse ist.

Rezept 109 Teil VII Frosting

Nun könnt ihr die Creme mit einem Löffel auf die Cupcakes geben oder aber die Creme in einen vorbereiteten Spritzbeutel geben und als Häubchen aufsetzen. Verteilt ruhig ein bisschen mehr auf den Cupcakes, da die Creme reichlich ist.
Zum Schluss noch die gehackten Haselnüsse darüber streuen und schon ist dieser kleine Nachtisch fertig.

Da ich für solcherlei Backereien gern Weckgläser benutze, lassen sich die kleinen Küchlein prima mit zur Arbeit nehmen. So geschehen bei meinem Mann ^^ Die Meute hat sich gefreut und alles verputzt.

Rezept 109 Resultat

Wer mag, kann eine weitere Grapefruit filetieren und die Cupcakes damit verzieren. Aber darauf hatte ich dann Montagabend einfach keine Lust mehr. Ich bin mir sicher, man kann auch jeden anderen Saft nehmen für diese Cupcakes und vielleicht probiere ich sie auch einmal mit Orangen aus oder verstecke gar Heidelbeeren im Teig. Mal sehen. Der Frühling hat gerade erst begonnen und es liegen noch viele Backtage vor mir =)

In diesem Sinne wünsche ich euch eine wundervolle Restwoche und ein backreiches Wochenende.

Allerliebste Frühlingsgrüße,
eure Backfee Nef =)

Ähnliche Rezepte